NEWS & MEDIA
 
05.01.2013
Iourieva gewinnt 15k-Einzel
Copyright IBU/
Auch mit zwei Schießfehlern hat Ekaterina Iourieva aus Russland das 15km-Einzel der Frauen beim IBU Cup 4 in Otepää, Estland, gewonnen. Bei starkem Wind blieb sie 8 Sekunden vor ihrer Mannschaftskollegin Anastasia Zagoruiko, die ebenfalls zweimal nicht getroffen hatte. Dritte wurde die Norwegerin Ane Skrove Nossum mit drei Fehlern, 1:18.6 Minuten zurück.
[+] mehr lesen...

04.01.2013
Warmer Empfang in Otepää
Copyright IBU/
Die Teams und Offiziellen des IBU Cup haben die Weihnachtspause beendet und sind im estnischen Otepää eingetroffen. Zum Training sind sie warm empfangen worden. Das liegt nicht nur am herzlichen Organisationskomitee, das hart arbeitet, um möglichst perfekte Bedingungen zu bieten, sondern auch am Wetter. Denn eine Woche vor den ersten Wettkämpfen erreichte die warme Witterung, die derzeit ganz Mitteleuropa wärmt, auch Estland.
[+] mehr lesen...

16.12.2012
Olsbu gewinnt auch in der Verfolgung
Copyright IBU/
Marte Olsbu aus Norwegen hat nach dem Sprintwettkampf auch den 10km-Verfolgungswettkampf der Frauen gewonnen. Sie benötigte 35:29.4 Minuten und machte insgesamt fünf Fehler am Schießstand. Zweite wurde ihre Mannschaftskollegin und Zweitplatzierte im Sprint Ane Skrove Nossum, die mit vier Schießfehlern im Ziel 9,8 Sekunden hinten lag. Dritte wurde die Russin Anastasia Zagoruiko mit ebenfalls vier Schießfehlern und 23,6 Sekunden Rückstand.
[+] mehr lesen...

16.12.2012
Risiko zahlt sich aus für Tobias Eberhard
Copyright IBU/
Der Österreicher Tobias Eberhard hat nach dem zweiten Platz im Sprint beim IBU Cup 3 in Ridnaun, Italien, heute den Verfolgungswettkampf der Männer über 12,5 km gewonnen. Alexey Volkov, der Sieger des Sprints, kam auf Platz zwei vor seinem russischen Mannschaftskollegen Timofey Lapshin, der von Platz 11 aufs Podest lief.
[+] mehr lesen...

15.12.2012
Olsbu siegt beim Sprint in Ridnaun
Copyright IBU/
Marte Olsbu gewann beim IBU Cup 3 in Ridnaun, Italien, den Sprint der Frauen gewonnen. In 24:09.9 Minuten und mit fehlerfreier Leistung am Schießstand setzte sie den Trend in dieser Saison fort, denn bisher wurden alle individuellen Wettkämpfe der Frauen von Norwegerinnen gewonnen. Hinter ihr landete ihre Mannschaftskollegin Ane Skrove Nossum mit 30 Sekunden Rückstand nach einer ebenfalls fehlerfreien Leistung am Schießstand. Dritte wurde die Polin Paulina Bobak mit einem Fehler und einem Rückstand von 1:09.7 Minuten.
[+] mehr lesen...

15.12.2012
Alexey Volkov gewinnt Sprint der Männer
Copyright IBU/
Alexey Volkov aus Russland hat den Sprint der Männer beim IBU Cup 3 in Ridnaun, Italien gewonnen. Mit fehlerfreiem Schießen blieb er 3,7 Sekunden vor Tobias Eberhard aus Österreich, der ebenfalls fehlerfrei schoss. Auch der dritte Platz ging an Österreich, denn Daniel Mesotitsch lag mit einem Fehler 38,9 Sekunden zurück.
[+] mehr lesen...

13.12.2012
Russland gewinnt gemischte Staffel vor Ukraine und Fran
Copyright IBU/
Die Mannschaft aus Russland mit Anastasia Zagoruiko, Marina Korovina, Alexander Pechenkin und Timofey Lapshin hat überlegen den Wettkampf der gemischten Staffeln beim IBU Cup 3 in Ridnaun gewonnen. Dahinter landeten die Teams aus der Ukraine und Frankreich.
[+] mehr lesen...

12.12.2012
Gemischte Staffel eröffnet IBU Cup 3
Copyright
Vor gerade einmal einer Woche wurde die Verlegung des IBU Cup 3 von Forni Avoltri nach Ridnaun bekannt gegeben, nachdem der italienische Skiverband mitgeteilt hatte, dass es Forni Avoltri nicht möglich war, die Veranstaltung durchzuführen. Dennoch merkt man in dem kleinen Südtiroler Biathlonort Ridnaun heute kaum, dass dieser IBU-Cup nicht schon lange geplant wurde.
[+] mehr lesen...

05.12.2012
Verlegung von IBU Cup 3 nach Ridnaun
Copyright
Der italienische Skiverband FISI hat die IBU darüber informiert, dass der IBU Cup 3, der ursprünglich vom 12.-16.12.2012 in Forni Avoltri, Italien, geplant war, nach Ridnaun, Italien, verlegt wird.
[+] mehr lesen...

01.12.2012
Dritter Sprint, dritter Sieg für Eberhard
Copyright IBU/
Auch im dritten Sprint der IBU Cup Saison stand Julian Eberhard aus Österreich ganz oben auf dem Podest. Mit einem Fehler und der Zeit von 26:06.3 Minuten war er erneut nicht zu schlagen. Zweiter wurde überraschend der Russe Alexey Slepov mit ebenfalls einem Fehler und 13,6 Sekunden Rückstand. Auf Platz drei landete der Norweger Alexander Os, der auch eine Scheibe verfehlte und 23,7 Sekunden Rückstand hatte.
[+] mehr lesen...