NEWS & MEDIA
 
14.12.2014
„Hochfilzen Zusammenfassung“ - Video
Copyright IBU/Biathlonworld TV
Die zweite Woche der BMW IBU Weltcup-Saison war sehr ereignisreich. Kaisa Mäkäräinen hat sowohl Sprint als auch Verfolgung gewonnen und damit sich drei Siege in Folge und das Gelbe Trikot gesichert. Martin Fourcade hat seinen norwegischen Rivalen Emil Hegle Svendsen in beiden Wettkämpfe überflügelt und sich das Gelbe Trikot bei den Männern geholt. In den Staffeln sahen wir zwei starke Mannschaften: die russischen Männer und die jungen und überraschenden Frauen. Das Video „Hochfilzen Zusammenfassung“ blickt kurz auf dieses Wochenende in Österreich zurück.
[+] mehr lesen...

14.12.2014
Perfektes Schießen; Verfolgungs-Sieg für Fourcade
Copyright IBU/Christian Manzoni
Seine Perfektion am Schießstand brachte dem Franzosen Martin Fourcade in der 12,5 km-Verfolgung von Hochfilzen heute Nachmittag den Sieg. Mit seiner Zeit von 32:53,7 lag er 4,1 Sekunden vor dem Deutschen Simon Schempp, der fehlerfrei blieb. Ein perfekt getimter Sprint auf den letzten 600 Metern brachten Jakov Fak aus Slowenien den dritten Platz, mit einer Strafrunde und 10,9 Sekunden Rückstand. Der Sprint-Sieger Johannes Thingnes Boe aus Norwegen hatte zwei Schießfehler und kam mit einem Rückstand von 16,2 Sekunden Rückstand als Vierter ins Ziel. Der Russe Anton Shipulin hatte eine Strafrunde und schob sich von Platz 11 am Start auf den fünften Platz vor, sein Rückstand betrug 28,5 Sekunden. Tarjei Boe aus Norwegen wurde ebenfalls mit einer Strafrunde und einem Rückstand von 45,1 Sekunden Sechster.
[+] mehr lesen...

14.12.2014
Start-Ziel-Sieg für Kaisa in der Verfolgung
Copyright IBU/Ernst Wukits
Die Finnin Kaisa Mäkäräinen legte heute in der 10 km-Verfolgung der Damen einen Start-Ziel-Sieg hin, bei dem sie keine der anderen Damen im Feld überhaupt herausfordern konnte. Mäkäräinen komplettierte ihren Östersund-Hochfilzen-Hattrick in 30:44,8 mit nur einer Strafrunde. Der zweite Platz ging an die Russin Ekaterina Glazyrina, mit auch nur einer Strafrunde und einem Rückstand von 34,4 Sekunden. Anais Bescond aus Frankreich hatte genau wie die beiden Damen vor ihr nur eine Strafrunde mit einem Rückstand von 46,5 Sekunden auf Platz 3. Olga Podchufarova aus Russland wurde mit zwei Schießfehlern Vierte. Platz 5 ging an Rosanna Crawford aus Kanada, die sich vom Start 29 Plätze nach vorne auf Platz 5, ihre beste Weltcup-Platzierung überhaupt, lief – mit einem Rückstand von 53,4 Sekunden und einer Strafrunde. Karin Oberhofer aus Italien wurde mit drei Schießfehlern und einem Rückstand von 55,4 Sekunden Sechste.
[+] mehr lesen...

13.12.2014
Shipulin führt Russland zum Staffel-Sieg
Copyright IBU/Christian Manzoni
Der Russe Anton Shipulin traf mit zehn Patronen zehn Scheiben und besiegelte den Sieg für seine Mannschaftskollegen Maxim Tsvetkov, Timofey Lapshin und Dmitry Malyshko in der 4 x 7,5 km-Staffel am heutigen Tag. Die Russen siegten in 1:16:14,8 und brauchten nur einen Nachlader für ihren Sieg. Frankreich kam mit einem Rückstand von 20,2 Sekunden auf Platz 2, während Norwegen mit einem Rückstand von 27,9 Sekunden auf den dritten Platz kam. Die österreichische Heimmannschaft wurde Vierte, während Deutschland auf Platz 5 und Kanada auf Platz 6 kam.
[+] mehr lesen...

12.12.2014
Zwei in Folge; Mäkäräinen gewinnt den Sprint
Copyright IBU/Ernst Wukits
Die Finnin Kaisa Mäkäräinen hat mit dem Sieg im 7,5 km-Sprint heute in Hochfilzen den zweiten Sieg in Folge nach ihrem Sieg in der Verfolgung in Östersund am letzten Sonntag geschafft. Mäkäräinen machte einen Fehler im liegenden Anschlag mit einer schnellen letzten Runde wieder gut und gewann in 20:55,6. Sie gewann 10,45 Sekunden vor der Italienerin Karin Oberhofer, die fehlerfrei blieb. Der zweite Platz von Oberhofer war ihre persönliche Bestleistung – die bisher ein 4. Platz im olympischen Sprint in Sotschi war. Der dritte Platz ging an Tiril Eckhoff aus Norwegen, die auch einen Fehler hatte und 29,9 Sekunden Rückstand hatte. Olga Podchufarova aus Russland wurde, auch mit einem Fehler und einem Rückstand von 31,2 Sekunden, Vierte. Der fünfte Platz ging an die Deutsche Franziska Hildebrand, auch mit einem Fehler und einem Rückstand von 36,9 Sekunden. Ihre Mannschaftskollegin Vanessa Hinz blieb fehlerfrei und erreichte mit einem Rückstand von 38,4 Sekunden ihre persönliche Bestleistung mit Platz 6.
[+] mehr lesen...

12.12.2014
Hochfilzen – Vorschau der Redaktion
Copyright
Am Donnerstag ist in Hochfilzen ein bisschen Neuschnee gefallen und verlieh dem Stadion und den umliegenden Wälder ein etwas winterlicheres Gesicht. Durch diesen Schnee haben sich die Bedingungen für die Wettkämpfe heute und am Wochenende verändert. "Hochfilzen – Vorschau der Redaktion" gibt uns einen Einblick in die Bedingungen für die Athleten auf der Strecke und am Schießstand an diesem Wochenende.
[+] mehr lesen...

09.12.2014
Was ist Ihre schlimmste Erinnerung an die letzte Saison
Copyright IBU/Biathlonworld TV
Jeder Athlet hat "diese Tage", wenn nichts so läuft wie geplant. Einige der besten Athleten der Welt: auch Goldmedaillen-Gewinner und Weltmeister haben diese Frage beantwortet. Unsere Frage des Tages ist heute: Was ist Ihre schlimmste Erinnerung an die letzte Saison?
[+] mehr lesen...

07.12.2014
Sieg in der Verfolgung für Kaisa
Copyright IBU/Christian Manzoni
Die Finnin Kaisa Mäkäräinen gewann den 10km Verfolgungswettkampf der Frauen heute Nachmittag in einer Zeit von 35:01.7 mit drei Schießfehlern. In einem engen Kampf lag die Ukrainerin Valj Semerenko 0,4 Sekunden vor der Italienerin Dorothea Wierer, sie hatten 47 Sekunden Rückstand auf die Siegerin. Beide mussten vier Mal in die Strafrunde. Platz Vier ging an die Weißrussin Darya Domracheva, sie schoss fünf Fehler und hatte einen Rückstand von 1:08.4 Sekunden. Fünfte wurde die Slowenin Teja Gregorin mit zwei Strafrunden und 1:14.3 Sekunden Rückstand. Die Sprintsiegerin Tiril Eckhoff aus Norwegen wurde Sechste, mit sieben Fehlschüssen und einem Rückstand von 1:18.1.
[+] mehr lesen...

07.12.2014
Fourcade’s zweiter Streich: Sieg im Verfolger
Copyright IBU/Christian Manzoni
Martin Fourcade aus Frankreich holte sich trotz vier Strafrunden seinen zweiten Sieg in Folge und gewann den Verfolgungswettkampf in einer Zeit von 33:54.9. Platz Zwei ging an den Russen Anton Shipulin mit einer Strafrunde und einem Rückstand von 10 Sekunden. Der Norweger Emil Hegle Svendsen wurde mit zwei Strafrunden Dritter, er hatte einen Rückstand von 26.3 Sekunden. Platz Vier ging an den Slowenen Jakov Fak mit drei Strafrunden und einem Rückstand von 26,7 Sekunden, nur 0,1 Sekunde vor dem Österreicher Dominik Landertinger, eine Strafrunde. Der Deutsche Simon Schempp wurde Sechster, mit drei Strafrunden und 28,1 Sekunden Rückstand.
[+] mehr lesen...

06.12.2014
Tiril Eckhoff läuft zum Sprintsieg in Östersund
Copyright IBU/Christian Manzoni
Tiril Eckhoff's Strafrunde hielt sie nicht davon ab den 7,5km Sprint der Frauen an diesem Nachmittag in Östersund zu gewinnen. Die Bronzemedaillengewinnerin im Olympischen Massenstart lief nach 21:35.5 ins Ziel, am Ende betrug ihr Vorsprung auf die zweitplatzierte Veronika Vitkova aus der Tschechischen Republik, die fehlerfrei geblieben war, 4,6 Sekunden. Platz Drei ging an die Finnin Kaisa Mäkäräinen mit zwei Strafrunden und einem Rückstand von 7,6 Sekunden. Die Italienerin Dorothea Wierer, die fehlerfrei geblieben war, lag nur 1,8 Sekunden hinter Mäkäräinen, die Weißrussin Darya Domracheva lag weitere 0,1 Sekunden dahinter mit einer Strafrunde auf Platz Fünf. Rang Sechs ging an die Ukrainerin Valj Semerenko, sie hatte ebenfalls keine Fehler und einen Rückstand von 25.8 Sekunden.
[+] mehr lesen...