NEWS & MEDIA
 
06.12.2015
Kaisa gewinnt Verfolgung als Heldin der letzten Runde
Copyright IBU/Evgeny Tumashov
Die Finnin Kaisa Mäkäräinen ging in der 10 km Verfolgung der Damen zum ersten Mal nach 8,8 km in Führung und blieb vorn bis zum Sieg in 30:45,1 mit zwei Fehlern. Zweite wurde die Siegerin über die 15 km, Dorothea Wierer aus Italien, mit einem Fehler und einem Rückstand von 1,9 Sekunden. Die Deutsche Franziska Hildebrand blieb fehlerfrei und wurde Dritte mit 3,3 Sekunden Rückstand.
[+] mehr lesen...

06.12.2015
Start-Ziel-Sieg für Fourcade in Verfolgung
Copyright IBU/Evgeny Tumashov
Der Franzose Martin Fourcade vernichtete heute förmlich die Konkurrenz in der 12,5 km Verfolgung der Herren und siegte in 31:22,4, trotz seiner drei Fehler und einem gemütlichen letzten Kilometer, als ihm der Sieg sicher war. Arnd Peiffer kam nach Fourcades Start-Ziel-Sieg als Zweiter über die Ziellinie, er schoss einen Fehler und lag 35,1 Sekunden zurück. Dritter wurde Fourcades Mannschaftskamerad Quentin Fillon Maillet mit zwei Fehlern und 55,2 Sekunden Rückstand.
[+] mehr lesen...

05.12.2015
Soukalova siegt fehlerfrei im Sprint
Copyright IBU/Evgeny Tumashov
Die späte Starterin Gabriela Soukalova aus Tschechien holte sich heute nachmittag mit einem fehlerfreien Schießen in 19:46,2 den Titel im 7,5 km Sprint der Damen. Der zweite Platz ging an Federika Sanfilippo aus Italien, die mit einem ebenfalls fehlerfreien Schießen und 15 Sekunden Rückstand zum ersten Mal in ihrer Karriere auf dem Podium stand. Dritte wurde wie schon in den 15 km am Donnerstag die Ukrainerin Olena Pidhrushna mit einem Fehler und 38,4 Sekunden Rückstand.
[+] mehr lesen...

05.12.2015
Fourcade hängt Feld in windigem Sprint ab
Copyright IBU/Evgeny Tumashov
Der Franzose Martin Fourcade war heute zurück auf dem obersten Podestplatz, nachdem er den windigen 10 km Sprint der Herren in 24:02 mit zwei Fehlern gewonnen hatte. Dank seines rasanten Tempos auf der 10-km-Strecke landete er ganze 51,6 Sekunden vor dem Deutschen Arnd Peiffer mit einem Fehler. Der dritte Platz ging an den Norweger Ole Einar Björndalen, ebenfalls mit zwei Fehlern und mit 55,2 Sekunden Rückstand.
[+] mehr lesen...

04.12.2015
Jetzt zu den Sprints: Fragen an... Emil Hegle Svendsen
Copyright IBU/Biathlonworld TV
Die neue Saison ist angelaufen, und langfristig arbeitet jeder Biathlet auf die IBU Weltmeisterschaft in Oslo hin. Als Heimmannschaft starten die Norweger mit großen Zielen aber auch mit großen Erwartungen der heimischen Fans in die Saison ein. Der Goldmedaillengewinner von Sochi und mehrfache Weltmeister Emil Hegle Svendsen hatte 2014-15 keine gute Saison. Der norwegische Star mit 38 Weltcupsiegen hofft für dieses Jahr auf eine Rückkehr zu gewohnter Form, die ihm Gold in Oslo einbringen wird.
[+] mehr lesen...

03.12.2015
Erster Sieg für Dorothea Wierer
Copyright IBU/Evgeny Tumasov
Die Italienerin Dorothea Wierer holte sich gestern mit fehlerfreiem Schießen und schnellen Runden über Östersunds Loipe ihren ersten Sieg im Weltcup beim 15 km Einzel der Damen in einer Zeit von 42:17. Der zweite Platz ging an die Französin Dorin Haber mit zwei Fehlern und 14,1 Sekunden Rückstand. Mit einer fantastischen Laufleistung auf der letzten Runde kämpfte sich die spät gestartete Olena Pidhrushna aus der Ukraine fehlerfrei mit einem Rückstand von 37,8 Sekunden auf den dritten Platz.
[+] mehr lesen...

03.12.2015
Weltcupsiege: Wie viele hat Ole?
Copyright IBU/Evgeny Tumashov
Entgegen anderslautender Angaben war Ole Einar Björndalens Sieg über 20 km in Östersund sein 94. Weltcupsieg im Biathlon. Seine Goldmedaille im Sprint von den Winterspielen 2014 Sochi zählt nicht dazu, da die IBU Regeln vor Sochi angepasst wurden. Das IBU Medieninformationssystem umfasst jedoch alle „Top Level Events" und zeigt 95 Siege an. Laut der neuen Regel zählen die Olympischen Winterspiele nicht zu den offiziellen Siegen im Biathlon-Weltcup; mehr dazu unten. Neben seinen 94 Siegen im Biathlon-Weltcup hat er zusätzlich zweimal im Skilanglauf-Weltcup gewonnen. Zudem hat Björndalen mit seinem Sieg einmal mehr bestätigt, dass er nach wie vor der „König des Biathlon" ist.
[+] mehr lesen...

02.12.2015
Ole Einar Björndalen, König der 20 km
Copyright IBU/Evgeny Tumashov
Der norwegische „König des Biathlon" Ole Einar Björndalen hat mit seinem Sieg über das 20 km Einzel in 50:14,5 wieder einmal bewiesen, dass er diesen Titel verdient. Björndalen, der im Januar 42 wird, blieb am Schießstand ohne Fehler und ließ den Deutschen Simon Schempp mit einem Fehler beim zweiten Schießen 27,1 Sekunden hinter sich. Der ebenfalls fehlerfreie Russe Alexey Volkov wurde mit 38,2 Sekunden Rückstand Dritter.
[+] mehr lesen...

30.11.2015
Magdalena Neuner: Rückkehr nach Östersund - Video
Copyright IBU/Biathlonworld TV
Bei ihrem letzten Besuch in Östersund, im Dezember 2011, stand Magdalena Neuner dreimal auf dem Treppchen; außerdem wurde ein Elchkalb nach ihr benannt. Am Sonntag kehrte sie nicht als Sportlerin, sondern als Wintersportexpertin für die ARD nach Östersund zurück. Seit ihrem letzten Besuch hat sich das deutsche „Golden Girl" aus dem aktiven Sport zurückgezogen, geheiratet und ein Kind bekommen und führt, wie sie selbst sagt, ein "normales Leben".
[+] mehr lesen...

29.11.2015
Norwegisches Doppel: Sieg in gemischter Staffel
Copyright IBU/Evgeny Tumashov
Norwegen, mit Fanny Birkeland, Tiril Eckhoff, Johannes Thingnes Boe und Tarjei Boe, sicherte sich den zweiten Sieg des Tages in der gemischten Staffel mit 1:11:42,6 und neun Nachladern. Zweite wurden die Deutschen mit 33,6 Sekunden Rückstand und sieben Nachladern, die Tschechen kamen mit 1:11,5 Rückstand und elf Nachladern auf den dritten Platz.
[+] mehr lesen...